Virtuelle Begrüßungsveranstaltung mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (2.v.l.), dem DB-Vorstandsvorsitzenden Dr. Richard Lutz (links) und DB-Personal-Vorstand Martin Seiler (2.v.r.)

Noch nie hat die Bahn eine so hohe Anzahl an Auszubildenden in ihren Reihen begrüßen können. Insgesamt wurden 4.700 neue Azubis und Dualstudierende in den Reihen der Deutschen Bahn willkommen geheißen.

Die Auftaktveranstaltung fand dieses Jahr aufgrund der besonderen Umstände online statt. Azubis aus dem ganzen Land wurden zugeschaltet und von Dr. Richard Lutz (DB-Vorstandsvorsitzender), Martin Seiler (DB-Vorstand Personal und Recht) und dem Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer willkommen geheißen. Sie äußerten sich zum Stellenwert der Ausbildung bei der Deutschen Bahn, zur Bedeutung der Digitalisierung und gaben Tipps zum Berufseinstieg. Darüber hinaus beantworteten sie die Fragen der Azubis.

Sowohl Lutz wie auch Seiler ermutigen die Azubis, sich mit allen ihren Ideen und Fragen im Konzern einzubringen.
Dr. Richard Lutz äußerte sich folgendermaßen: „Bleiben Sie neugierig. Trauen Sie sich! Fordern Sie uns mit Ihren Fragen heraus, bringen Sie Ihre Ideen ein und gestalten Sie mit. Nur so können wir alle besser werden.“
Martin Seiler meinte ergänzend: „Was uns als Deutsche Bahn stark macht, sind Gemeinsamkeit und gleichzeitig Vielfalt. Halten Sie uns auf Trab mit kreativen Einfällen für eine bessere, digitale DB. Und profitieren Sie zugleich von Jahrzehnten Eisenbahnerwissen vieler Kolleginnen und Kollegen.“

Ausbildungen bei der Deutschen Bahn

Der Deutsche Bahn Konzern beschäftigt derzeit 11.000 Auszubildende in allen Ausbildungsjahre. Insgesamt bietet die DB etwa 50 verschiedene Ausbildungen in vier verschiedenen Berufsgruppen an. Dazu gehören eisenbahnspezifische Berufe, kaufmännisch-serviceorientierte Berufe, gewerblich-technische Berufe und Tätigkeiten aus dem IT-Bereich.

Üblicherweise wird den Azubis nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung ein unbefristeter Arbeitsvertrag bei der Deutschen Bahn angeboten.
Zu den beliebtesten Ausbildungen 2020 gehören die Fahrdienstleitung (Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg), Triebfahrzeugführer/in (Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Lokführer/Transport), Elektroniker/in, Mechatroniker/in und Kaufleute für Verkehrsservice.