Bewerbungstipps

Bewerbungstipps

Bewerbungsschreiben

Der wichtigste Teil der Bewerbung ist das Anschreiben. Es vermittelt einen ersten Eindruck von Ihnen. Daher sollte klar erkennbar sein, dass Sie viele Fähigkeiten des Wunschkandidaten mitbringen.

Mehr

Tipps Initiativbewerbung

Eine Initiativbewerbung ist eine Form der Bewerbung, die sich nicht auf eine konkrete Stellenausschreibung bezieht.

Mehr

Tipps Lebenslauf

Das Erstellen eines Lebenslaufes sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, nur weil es sich hierbei oftmals nicht um einen Fließtext handelt.

Mehr

Tipps Online-Bewerbung per Formular

Dieser Weg der Bewerbung ist grundsätzlich zu bevorzugen, denn Ihre Bewerbung landet sofort beim richtigen Ansprechpartner.

Mehr

Tipps E-Mail-Bewerbung

Im Vergleich mit der auf dem Postweg versendeten Bewerbungsmappe gelten für die E-Mail-Bewerbung einige Besonderheiten.

Mehr

Tipps Vorstellungsgespräch

Sie haben eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch erhalten? Herzlichen Glückwunsch! Nun liegt es an Ihnen.

Mehr

Dritte Seite Bewerbung

Die dritte Seite ist kein Muss, bietet aber Platz für eine zusätzliche Botschaft.

Mehr

Hilfreiche Bewerbungstipps statt austauschbare Musterschreiben

Während der tabellarische Lebenslauf eine Dokumentation Ihrer beruflichen Biografie ist, haben Sie mit einem Motivationsschreiben die Chance, in eigener Sache zu werben und den potenziellen Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass genau Sie zu der ausgeschriebenen Stelle passen. Unsere Bewerbungstipps verhelfen Ihnen zum perfekten Bewerbungsschreiben!

Tipps für Bewerbung: Vermeiden Sie Musteranschreiben

Widerstehen Sie der Versuchung, Musterschreiben aus dem Internet mit Textbausteinen zu verwenden, die Ihre Bewerbung unpersönlich und austauschbar machen. Bewerbungstipps, die Sie auf verschiedenen Fachseiten finden, können dagegen eine gute Hilfestellung bieten.

Das Bewerbungsschreiben ist nicht länger als eine Seite, denn kein Personalverantwortlicher möchte seitenlange Romane lesen. Daher ist es wichtig, dass Sie ein aussagefähiges Kurzporträt von sich präsentieren, das beim ersten Lesen überzeugt.

Gehen Sie nicht nur auf Ihre Person ein, sondern auch auf das Unternehmen, denn schließlich möchten die Personalverantwortlichen wissen, warum Sie sich dort bewerben und warum genau Sie die einzig richtige Person für die ausgeschriebene Stelle sind. Je größer die Schnittmenge zwischen Ihnen und der Stellenanzeige ist, desto besser sind die Erfolgsaussichten. Verweisen Sie selbstbewusst auf Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen, übertreiben Sie jedoch nicht.

Bewerbungstipp im Umgang mit sensiblen Themen

Wird in der Stellenanzeige nicht explizit nach der Gehaltsvorstellung gefragt, lassen Sie diesen Punkt aus. In einem persönlichen Gespräch ist die Erörterung dieses sensiblen Themas leichter. Ein weiteres empfindliches Thema ist der Wechselgrund. Vermeiden Sie nichtssagende Formulierungen wie „Ich suche eine neue Herausforderung“. Auch wenn Sie mit Ihrem derzeitigen Arbeitgeber aus verschiedenen Gründen unzufrieden sind, lassen Sie das niemals durchblicken. Derartige Begründungen können negativ ausgelegt werden, denn zu den wichtigsten Bewerbungstipps gehört die Empfehlung: „Spreche niemals negativ über Deinen Arbeitgeber“.

Bewerbung Tipps und Tricks: typische Bewerbungskiller

Formulierungen und Sätze, die Bewerber bereits seit Jahrzehnten verwenden, sollten Sie unbedingt vermeiden. Hierzu gehören zum Beispiel nichtssagende Floskeln wie:

  • „Hiermit bewerbe ich mich“

  • „Sie suchen einen neuen Mitarbeiter“

  • „Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen“

  • „Bezugnehmend auf Ihre Anzeige“

Natürlich müssen Sie nicht betonen, dass Sie sich bewerben, denn die Bewerbung liegt ja bereits bei dem Unternehmen auf dem Tisch. Selbstverständlich haben Sie die Anzeige mit großem Interesse gelesen, denn ansonsten würden Sie sich ja nicht auf die ausgeschriebene Stelle bewerben.

Einer der wichtigsten Bewerbungstipps: Fast jeder Bewerber behauptet von sich, teamfähig, zielorientiert, innovativ, dynamisch und flexibel zu sein. Diese sogenannten Soft Skills müssen nicht betont werden, sondern sind selbstverständlich. Diese Sätze machen vielmehr deutlich, dass der Bewerber Schwierigkeiten hat, seine Person und Fähigkeiten in optimaler Schnittmenge mit der ausgeschriebenen Stelle zu präsentieren. Von Innovation und Dynamik ist da wenig zu finden.

Vermeiden Sie lange und umständliche Schachtelsätze und Passiv-Wendungen. Stattdessen sollten Sie für Ihre Bewerbung Tipps und Tricks verwenden, zum Beispiel: Schreiben Sie in der Aktiv-Form, denn schließlich ist Ihr Bewerbungsschreiben Werbung in eigener Sache.

Tipps für Bewerbung: Kompetenzen belegen durch Beispiele

Arbeiten Sie mit Beispielen aus Ihrem Berufsleben, die sich genau auf die in der Stellenanzeige geforderten Fähigkeiten beziehen. Verfassen Sie jedoch keinen Roman, sondern nur ein bis zwei kurze Sätze. Schreiben Sie anstatt „Ich zeichne mich durch hohe Teamfähigkeit aus“ lieber „Aufgrund neuer Arbeitsstrukturen konnte ich als Verantwortlicher für den Aufgabenbereich X unser Team dazu motivieren, den Abgabetermin um zwei Tage vorzuverlegen“.

Zu den wichtigsten Bewerbungstipps gehört auch die Vermeidung des Konjunktivs. Diese Zeitform klingt genauso wenig überzeugend wie Passiv-Sätze. Schreiben Sie nicht „Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen“, sondern „Ich freue mich über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch“. Selbstsichere Formulierungen ohne „hätte, wäre, könnte“ sind angebracht. Alles andere ist falsch verstandene Höflichkeit, mit der Sie unterwürfig und wenig selbstbewusst herüberkommen.

Fazit aller Bewerbungstipps: mit einem individuellen Anschreiben zum Erfolg

Viele Bewerbungsschreiben gleichen eher einer Zusammensetzung aus Textbausteinen anstatt einem Motivationsschreiben, dem die Personalverantwortlichen alle informativen Fakten auf einen Blick entnehmen können. Mit den richtigen Bewerbungstipps vermeiden Sie Fehler, Floskeln und sonstige Formulierungen, die Ihre Bewerbung unpersönlich und austauschbar machen und damit garantiert nicht zum Erfolg führen. Achten Sie stattdessen darauf, ein persönliches Anschreiben zu verfassen, das sich auf die ausgeschriebene Stelle bezieht und Ihre Stärken in Bezug auf den Job hervorhebt. Wenn Sie so ein Bewerbungsschreiben zusammen mit weiteren relevanten Bewerbungsunterlagen abgeben, dann sollten Sie schon bald eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch erhalten.

Allgemeine Bewerbungstipps: Fotolia.de, SZ-Designs; Bewerbungsschreiben: Fotolia.de, Butch; Lebenslauf: Fotolia.de, dessauer; Dritte Seite: Fotolia.de, contrastwerkstatt; Vorstellungsgespräch: Fotolia.de, Andrey Popov; Online-Bewerbung per Formular: Fotolia.de, Rawpixel.com; E-Mail-Bewerbung: Fotolia.de, Syda Productions; Initiativbewerbung: Fotolia.de, gzorgz

  • Fahrdienstleiter
  • Fahrzeugbau
  • Gleisbau
  • Ingenieursberufe
  • IT-Berufe
  • Lokführer
  • Zugbegleiter
  • Alle
  • Bauwesen, Handwerk, Umwelt
  • Consulting, Beratung
  • Einkauf, Materialwirtschaft
  • Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Versicherung
  • Forschung/Entwicklung, High-tech/nat.-wiss. Berufe
  • IT/Telekommunikation
  • Marketing, PR, Werbung, Design/Multimedia
  • Organisation/Projektmanagement
  • Personalwesen
  • Rechts- und Steuerwesen
  • Sekretariat/Office Management/Verwaltung
  • Technische Berufe (Ingenieure, Konstrukteure, Architekten)
  • Transport, Verkehr, Logistik, Lager
  • Unternehmensführung/Management
  • Vertrieb, Verkauf
  • Wissenschaft, Aus-/Weiterbildung