Pia Heckmann ist die 25.000 Neueinstellung der DB im Jahr 2020.

Berlin, 08.12.2020. Die Bahn bewegt sich nicht nur auf der Schiene sicher durch die Krise – auch der Personalpolitik der Deutschen Bahn konnte die Pandemie keinen Strich durch die Rechnung machen.
Mit 25.000 Neueinstellungen im Jahr 2020, davon 7.400 Nachwuchskräfte, hat der Konzern sein diesjähriges Ziel schon vor dem Ende des Jahres erreicht. Damit wurde ein unternehmensinterner Rekord aufgestellt.
Die Einstellungsoffensive ist Teil der „Starken Schiene“ und sieht vor, die Eisenbahn und ihr Personal weiter zu stärken und auszubauen. Die DB bietet Arbeitsplätze für etwa 50 verschiedene Berufe und ca. 25 unterschiedliche Ausbildungsplätze.
Die meisten Jobzusagen gab es laut Statistik im Bereich der Schienen- und Schienenfahrzeug-Instandhaltung. Auf Platz zwei liegen Triebfahrzeugführer_innen, dicht gefolgt von Angestellten im Zugservice.

DB Einstellungsoffensive

Der 25.000 Mitarbeiter ist eine Mitarbeiterin

Die Ehre der 25.000 Neueinstellung gebührt der 23-jährigen Pia Heckmann aus Köln. Sie trat im November eine Stelle als Elektronikerin bei der DB Kommunikationstechnik GmbH an. In einem Team von 34 Mitarbeitenden ist sie eine von drei Frauen und kann die Ausbildung allen interessierten Mädchen nur empfehlen.