Strategische Einkäufer:
Jobs für weitsichtige
Finanzgurus

Neben dem Controlling gibt es noch eine weitere Tätigkeit innerhalb eines Unternehmens, die sich um die finanziellen Belange kümmert: die Strategischen Einkäufer. Ihr Job ist es, die aktuelle Marktlage zu beobachten und Entscheidungen bezüglich der Material- und Produkteinkäufe wie auch der Aufteilung des Budgets zu treffen. Damit hat der Job der Strategischen Einkäufer und ihre Entscheidungen einen direkten Einfluss auf die Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens.

Im Unterschied zu den operativen Einkäufer/innen, die sich eher auf den ausführenden Bereich konzentrieren, treffen die strategischen Einkäufer/innen langfristige Entscheidungen mit einer großen finanziellen Verantwortung, die vom operativen Geschäft umgesetzt werden. Allgemein gesprochen lässt sich der Unterschied zwischen dem operativen und dem strategischen Einkauf gut mit den unterschiedlichen Aufgaben einer Unternehmenssteuerung und Unternehmensstrategie vergleichen.

Finden Sie hier passende Stellenangebote zum Beruf

Strategische/r Einkäufer/in
graduation

Abschluss

Studium der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre bzw. kaufmännische Ausbildung

Ausbildungsdauer

Perspektiven

Aufstiegsfortbildung zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik

location_1

Arbeitsort

Büro

Was machen Strategische Einkäufer/innen im Job?

Der Job der strategischen Einkäufer besteht vornehmlich aus dem Erwerben von Materialien, Produkten und Dienstleistungen.
Nach eingehender Marktbeobachtung entscheiden sie sich für einen Lieferanten, mit dem sie dann Verträge aushandeln, die Lieferkonditionen wie auch die Ansprüche an die Ware festlegen und sich über die Zahlungsbedingungen einigen. Auf diese Art werden oft langfristige, geschäftliche Beziehungen zwischen Unternehmen aufgebaut. Die Ergebnisse dieser Verhandlungen werden an die operativen Einkäufer/innen weitergegeben.
Arbeitgeber erwarten von strategischen Einkäufer/innen verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse und einen sicheren Umgang im Bereich der EDV. Ebenfalls notwendige Fähigkeiten, die Strategische Einkäufer im Job benötigen, sind Erfahrungen im Bereich Controlling, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, und Kommunikationstalent.
Reisen müssen die Strategische Einkäufer in ihrem Job wenig bis gar nicht, aber je nach Branche besuchen sie Ausstellungen und Messen, um sich über neue Entwicklungen zu informieren und Angebote zu vergleichen.

Um eine finale Entscheidung für ein Produkt oder Unternehmen treffen zu können, betrachten strategische Einkäufer/innen ein Angebot unter folgenden Gesichtspunkten:

  • Marktsituation
  • Transport
  • Lagermöglichkeiten
  • Lieferanten
  • Produzenten
  • Technologien
  • Dauer von Produktionsprozessen

Dabei ist zu beachten, dass Entscheidungen über Einkäufe besonderer technischer oder wissenschaftlicher Natur auch oft nicht zum Job der Strategischen Einkäufer gehören, sondern von den entsprechenden Mitarbeitenden (z. B. Ingenieure oder Techniker) gefällt werden. So werden Fehlkäufe vermieden und die Arbeit effizient unter den Experten aufgeteilt.

Strategische Einkäufer: Jobs und Karriere

Die Karrieremöglichkeiten, die sich den strategischen Einkäufern im Job anbieten, orientieren sich oft an ihrer vorherigen Ausbildung. Bei einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung ist der Meisterlehrgang „Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Logistik“ eine gute Option, sich für Jobs mit mehr Verantwortung und Gehalt zu qualifizieren.

Diese Fortbildung wird in Zukunft zweigeteilt werden: Fachwirt/in für Einkauf oder Fachwirt/in für Lagerlogistik. Beide sind ebenfalls einem Meister gleichgestellt, beinhalten also eine Hochschulzulassung für fachverwandte Studiengänge und sie dürfen ausbilden.

Darüber hinaus bieten sich verschiedene, branchenspezifische Weiterbildungen an, um als strategischer Einkäufer im Job tiefer in die Materie und Besonderheiten der Branche des Unternehmens einzusteigen und informierte, weitsichtigere Entscheidungen zu treffen.

Für die Einkäufer/innen, die mit einem abgeschlossenen Studium der BWL oder VWL in den Beruf einsteigen, sind verschiedene Fortbildungen oder ein Masterstudium ebenfalls hilfreich für die berufliche Weiterentwicklung. Ein Masterabschluss ist insbesondere dann unerlässlich, wenn eine akademische Karriere in der Lehre und Forschung angestrebt wird.

Sollte der Wunsch nach mehr Verantwortung, Entscheidungsfreiheit oder mehr Gehalt bestehen, ist der Aufstieg innerhalb einer Firma oder auch der Wechsel der Arbeitsstelle in eine Firma, die eine attraktivere Stelle anbietet, eine weitere Möglichkeit für strategische Einkäufer, sich im Job weiterzuentwickeln.

Stellenangebote für Strategische Einkäufer/innen

In vielen mittelständischen und fast allen größeren Unternehmen in jeder Branche werden Jobs für strategische Einkäufer/innen angeboten. Dazu gehören:

  • Produktion
  • Metallindustrie
  • Anlagenbau
  • Maschinenbau
  • Logistik
  • Handel
  • Elektronik
  • High Tech Industrie
  • Konsum und Handel

Einige Branchen, wie z. B. der Schienenbranche, beinhalten ein weites Feld einzelner Unternehmen, die sich um die Industrie, Logistik, Verwaltung und Ausstattung.
Die fortschreitende Akademisierung des Berufes hat bewirkt, dass Strategische Einkäufer für Jobs bevorzugt werden, wenn sie einen Universitätsabschluss vorweisen können. Das gilt insbesondere für Bewerber/innen, die in einem größeren Unternehmen einsteigen möchten.
Gleichzeitig haben ausgebildete Strategische Einkäufer im Job den Vorteil, dass sie bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in einem Unternehmen gesammelt haben und mit den Besonderheiten einer Branche bereits vertraut sind.

Finden Sie hier passende Stellenangebote zum Beruf

Strategische/r Einkäufer/in