Technische Redaktion

Die Schnittstelle
zwischen Sprache
und Technik

Jeder kennt sie: Gebrauchsanweisungen für technische Produkte, in der ihr Aufbau und ihre Funktionsweise dokumentiert werden. Oft enthalten sie noch ein Blatt für die Bescheinigung der Garantie, rechtliche Hinweise bezüglich der sicheren Nutzung und was es für die eventuelle Entsorgung des Geräts zu beachten gilt.

Nur wenige kennen hingegen die Menschen hinter den Anleitungen, die in technischen Redaktionen ihrer Arbeit nachgehen. Neben der Erstellung der Gebrauchsanweisungen verarbeiten technische Redakteure Daten, welche sich im Laufe des Entwicklungsprozesses eines neuen Produktes ansammeln, archivieren diese und bereiten sie für Fachpublikum, Partnerfirmen und Kunden auf.

Finden Sie hier passende Stellenangebote zum Beruf

Technische Redaktion
graduation

Abschluss

Bachelor oder Master
Quereinstieg mit mehreren Jahren Berufserfahrung und einem technischen oder sprachwissenschaftlichen Hintergrund möglich

Ausbildungsdauer

Perspektiven

Weiterbildung zum/zur technischen Lektor/in
Aufstieg zum/zur Dokumentationsmanager/-in oder zur Abteilungsleitung der Redaktion

location_1

Arbeitsort

im Büro

Technische Redaktion – die Schnittstelle zwischen Sprache und Technik

Jeder kennt sie: Gebrauchsanweisungen für technische Produkte, in der ihr Aufbau und ihre Funktionsweise dokumentiert werden. Oft enthalten sie noch ein Blatt für die Bescheinigung der Garantie, rechtliche Hinweise bezüglich der sicheren Nutzung und was es für die eventuelle Entsorgung des Geräts zu beachten gilt.

Nur wenige kennen hingegen die Menschen hinter den Anleitungen, die in technischen Redaktionen ihrer Arbeit nachgehen. Neben der Erstellung der Gebrauchsanweisungen verarbeiten technische Redakteure Daten, welche sich im Laufe des Entwicklungsprozesses eines neuen Produktes ansammeln, archivieren diese und bereiten sie für Fachpublikum, Partnerfirmen und Kunden auf.

Was macht eigentlich eine technische Redaktion?

Die technische Redaktion ist verantwortlich für das Erstellen von Dokumentationen, Archiven, Handlungsanweisungen und technischen Anleitungen. Sie sammeln Daten und Informationen und arbeiten diese für firmeninterne Zwecke, für Partnerfirmen oder Endkunden auf. Dazu gehört die Dokumentation der Innovationsphase ebenso wie das Festhalten von Qualitätskontrollen und der Endabnahme des Produkts.

Da die produktbegleitenden Dokumentationen Teil des Produktes sind – ebenso wie die Gebrauchsanleitung Teil des Zubehörs eines Produktes ist – legen Firmen großen Wert auf eine ansprechende Gestaltung, welche sich am Konzept des zu beschreibenden Produktes orientiert.
Eine technische Redaktion begleitet das Projekt entweder über den gesamten Entwicklungsprozess oder aber wird für einzelne oder mehrere Teilbereiche hinzugeholt.

Technische Redakteure: Stellenangebote und Arbeitsplätze

In Deutschland gibt es etwa 85.000 hauptberufliche technische Redakteure (Stand 2016, Quelle: Wikipedia.org/Technischer Redakteur). Sie sind entweder in einer Firma angestellt oder arbeiten freiberuflich.

Firmen folgender Branchen beschäftigen eine technische Redaktion:

  • Verkehrsbranche
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Antriebs- und Steuerungstechnik
  • Softwareentwicklung
  • Medizintechnik
  • Unterhaltungselektronik und IT
  • Konsumgüter und Haushaltswaren

Die Anforderungen und Aufgaben der technischen Redaktion sind selbstverständlich abhängig von Branche, Firma und Arbeitsplatz. Manche Arbeitgeber erwarten sicherere Fremdsprachenkenntnisse, andere legen großen Wert auf berufliche Vorerfahrung in ihrer Branche, dritte wünschen sich ein gutes Auge für ansprechende Layouts der Dokumentation.

Anforderungen an Technische Redakteure

Die technische Redaktion hält ganz eigene Anforderungen und Herausforderungen für ihre Arbeitskräfte bereit.
Klar ist, dass sich technische Redakteure sowohl im technischen als auch im linguistischen Bereich sicher bewegen können sollten. Die von der Firma entwickelten und hergestellten Produkte müssen vollumfänglich verstanden, erklärt und dokumentiert werden – für die Archivierung ebenso wie für andere Unternehmen und Endkunden. Hierzu ist ein sehr gutes Sprachgefühl und Ausdrucksstärke vonnöten.

Für die Arbeit in einer technischen Redaktion ist Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit ebenfalls von großer Wichtigkeit, da die Redakteure oft an die Marketingabteilung angeschlossen sind und ihre Informationen aus den unterschiedlichsten Abteilungen bekommen. Diese Informationen und Daten müssen dann selbstständig und mit großer Sorgfalt und Genauigkeit verarbeitet werden. Absolut unerlässlich für die redaktionelle Arbeit eines technischen Redakteurs ist der sichere Umgang mit dem Computer und verschiedenen Softwares. Dazu gehören MS Office sowie verschiedene Dokumenten-Management-Systeme und Grafikbearbeitungsprogramme.

Ein weiterer, oft unterschätzter Teil der Arbeit einer technischen Redaktion ist die Verarbeitung rechtlicher Auflagen, Normen und Vorschriften für technische Geräte und Maschinen sowie die Vermittlung dieser an Partnerfirmen und Endkunden.

Die Aufgaben, die ein technischer Redakteur im Job erfüllt, sehen wie folgt aus:

  • Erstellung von (technischen) Beschreibungen aller Art
  • Strukturierung der Informationsmengen
  • Einhaltung von normativen und sprachlichen Anforderungen
  • Angleichung der Dokumentation an das Gesamtkonzept
  • Konzipierung bildlicher und grafischer Darstellungen
  • Übersetzungs- und Terminologiemanagement
  • Recherche und Informationsentwicklung sowie Wissenstransfer
  • Koordination und Konzeption von Dokumentationsprojekten

Technische Redakteure, die mehr als eine Sprache sicher beherrschen, sind im Zuge der Globalisierung, der engeren Zusammenarbeit mit Firmen anderer Länder sowie einem internationalen Absatzmarkt besonders gefragt. Darüber hinaus ist denkbar, dass eine Firma einem ihrer Mitarbeiter die Weiterbildung zum technischen Redakteur finanziert und die vakante Stelle so durch jemanden besetzt wird, der sowohl mit der Firma und als auch mit dem Produkt vertraut ist.

Technische Redakteure: Jobs und Karriere

Der Beruf des technischen Redakteurs kann auf dem direkten Weg über ein Bachelor- oder Masterprogramm „Technische Kommunikation“ an einer Hochschule erlernt werden. Für Quereinsteiger mit mehreren Jahren Berufserfahrung und einem technischen oder sprachwissenschaftlichen Hintergrund gibt es die Möglichkeit, sich über verschiedene Weiterbildungen oder ein zweijähriges Volontariat beim Fachverband für technische Kommunikation zu qualifizieren. Die genauen Anforderungen an den technischen Redakteur sind im Stellenangebot verankert.

Wer sich beruflich weiterentwickeln möchte kann dies über verschiedene Weiterbildungen oder Spezialisierungen tun, z. B. die Weiterbildung zum technischen Lektor oder zur technischen Lektorin. Je nach Größe der technischen Redaktion ist der Aufstieg zum/zur Dokumentationsmanager/-in oder zur Abteilungsleitung der Redaktion ebenfalls eine Option.

Finden Sie hier passende Stellenangebote zum Beruf

Technische Redaktion