Mechatroniker Jobs

Mechatroniker Jobs

Der Mechatroniker: Fachmann für Mechanik und Elektronik

Die Mechatroniker Jobs gehören zu den handwerklich-technischen Berufen. Eingesetzt werden Mechatroniker zum Beispiel in einer Werkstatt oder einer Fertigungshalle, aber auch das Arbeiten auf einer Baustelle gehört zum Alltag. Abhängig vom Unternehmen ist das Tätigkeitsfeld des Mechatroniker Jobs sehr vielfältig. In der Bahnbranche kommen Mechatroniker vorwiegend im Fahrzeugbau zum Einsatz, zum Beispiel bei der Montage und Wartung. Ebenso gehört die Pflege von technischen Anlagen und Maschinen zu den Aufgaben eines Mechatronikers. Die Berufsbezeichnung leitet sich aus der Kombination von Mechanik und Elektrotechnik ab. Ergänzt werden die Schwerpunkte des Mechatroniker Jobs noch um die Steuerungstechnik, die Regelungstechnik und die Informationstechnik.

So läuft die Ausbildung zum Mechatroniker

Während der Ausbildung lernt man, wie technische Pläne zu lesen und zu verstehen sind, wie man Baugruppen und Teile zu vollständigen Maschinen zusammenbaut, wie die Programmierung bei mechatronischen Systemen funktioniert und wie man die Systeme einstellt. Die Mechatroniker-Ausbildung läuft dual ab. Sie teilt sich auf in einen praktischen Teil im Unternehmen und einen theoretischen Teil in der Berufsschule. In der Berufsschule werden alle theoretischen Fähigkeiten vermittelt, die dann im praktischen Einsatz gefestigt und vertieft werden. Die Abschlussprüfung besteht aus einem mündlichen, einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Ist man erfolgreich, erfolgt die Qualifizierung als „Staatlich anerkannter Mechatroniker“.

Offiziell ist keine spezielle Schulausbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe geben jedoch jungen Leuten mit einem Realschulabschluss den Vorzug, aber auch der Hauptschulabschluss wird anerkannt. Gute Noten in Mathematik sind von Vorteil, um die wichtigsten Grundlagen der Mechatroniker-Ausbildung schnell zu verstehen. Außerdem ist in den Mechatroniker Jobs handwerkliches Geschick gefragt.

Mechatroniker: Ein Beruf mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten

In den Mechatroniker Jobs gibt es viele Möglichkeiten für eine Weiterbildung, bis hin zum Meister. Mit dieser Qualifikation kann auch ein eigener Betrieb mit Angestellten und Auszubildenden eröffnet werden. Kommt der Meister nicht infrage, kann man sich alternativ für eine Weiterbildung zum Techniker entscheiden. Auch ein anschließendes Studium ist möglich, zum Beispiel im Ingenieurswesen. Mit dieser akademischen Weiterbildung sind besonders vielfältige und vielversprechende Aufstiegsmöglichkeiten verbunden. Studienabschlüsse gibt es zum Beispiel in den Bereichen Mechatronik, Maschinenbau oder Automatisierungstechnik. Diese Bandbreite macht deutlich, wie abwechslungsreich die Mechatroniker Jobs sind: Mit einer einzigen Ausbildung legt man die Basis für ein vielfältiges berufliches Tätigkeitsfeld, das in eine erfolgreiche Fachkraftlaufbahn mündet oder einen Aufstieg zur Führungskraft ermöglicht.

Finden Sie hier passende Stellenangebote zum Beruf

Mechatroniker/in

Abschluss

Realschul- oder Hauptschulabschluss

Qualifizierung als staatlich anerkannter Mechatroniker

Perspektiven

Weiterbildung zum Techniker oder Meister

Studium im technischen Bereich

Fachkraftlaufbahn oder Führungslaufbahn

  • Vielfältiges Tätigkeitsfeld, je nach Unternehmen
  • In der Bahnbranche vorwiegend Einsatz im Fahrzeugbau, z. B. in der Montage und Wartung
  • Pflege von technischen Anlagen und Maschinen
  • Qualifizierung als staatlich anerkannter Mechatroniker
  • Realschul- oder Hauptschulabschluss
  • Gute Mathematikkenntnisse
  • Handwerkliches Geschick
  • Weiterbildung zum Techniker
  • Weiterbildung zum Meister
  • Studium (z. B. im Ingenieurswesen, Mechatronik, Maschinenbau oder Automatisierungstechnik)
Mechatroniker/in
Haben Sie gerade Ihren Traumberuf gefunden?
Finden Sie hier passende Stellenangebote zum Beruf
Mechatroniker/in

Foto: Deutsche Bahn AG, Oliver Lang

  • Fahrdienstleiter
  • Fahrzeugbau
  • Gleisbau
  • Ingenieursberufe
  • IT-Berufe
  • Lokführer
  • Zugbegleiter
  • Alle
  • Bauwesen, Handwerk, Umwelt
  • Consulting, Beratung
  • Einkauf, Materialwirtschaft
  • Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Versicherung
  • Forschung/Entwicklung, High-tech/nat.-wiss. Berufe
  • IT/Telekommunikation
  • Marketing, PR, Werbung, Design/Multimedia
  • Organisation/Projektmanagement
  • Personalwesen
  • Rechts- und Steuerwesen
  • Sekretariat/Office Management/Verwaltung
  • Technische Berufe (Ingenieure, Konstrukteure, Architekten)
  • Transport, Verkehr, Logistik, Lager
  • Unternehmensführung/Management
  • Vertrieb, Verkauf
  • Wissenschaft, Aus-/Weiterbildung