Lokführermangel in der Bahnbranche: Interview mit Lokführer und Ausbilder Dominik Pinsdorf

Viele Bahnreisende ärgern sich über Zugausfälle und Verspätungen. Was die meisten wohl nicht wissen: einer der Hauptgründe dafür ist der akute Lokführermangel, der bei den Bahnunternehmen herrscht. Beim größten Arbeitgeber der Branche, der Deutschen Bahn AG, fehlen zum Beispiel rund 1.000 Triebfahrzeugführer. Deshalb werden immer mehr Ausbildungsplätze zum Eisenbahner im Betriebsdienst angeboten, gleichzeitig sollen Quereinsteiger für den Beruf gewonnen werden.

Dominik Pinsdorf ist 26 Jahre alt und Lokführer aus Leidenschaft. Er ist neben seiner Tätigkeit als Triebfahrzeugführer bei den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Köln auch Ausbilder und Prüfer. Im Interview erklärt er die Hintergründe zum Fachkräftemangel in der Bahnbranche und erläutert, warum der Beruf sein absoluter Traumjob ist. Zu seinen schönsten Erlebnissen gehört zum Beispiel die Wertschätzung, die er von den Fahrgästen erhält.

Ein spannendes Interview für Branchenkenner und diejenige, die es werden wollen. Hier geht’s zum Video!

Quelle: Westdeutscher Rundfunk Köln, Hier und heute vom 30.12.2019

  • Fahrdienstleiter
  • Fahrzeugbau
  • Gleisbau
  • Ingenieursberufe
  • IT-Berufe
  • Lokführer
  • Technische Redaktion
  • Zugbegleiter
  • Alle
  • Bauwesen, Handwerk, Umwelt
  • Consulting, Beratung
  • Einkauf, Materialwirtschaft
  • Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Versicherung
  • Forschung/Entwicklung, High-tech/nat.-wiss. Berufe
  • IT/Telekommunikation
  • Marketing, PR, Werbung, Design/Multimedia
  • Organisation/Projektmanagement
  • Personalwesen
  • Rechts- und Steuerwesen
  • Sekretariat/Office Management/Verwaltung
  • Technische Berufe (Ingenieure, Konstrukteure, Architekten)
  • Transport, Verkehr, Logistik, Lager
  • Unternehmensführung/Management
  • Vertrieb, Verkauf
  • Wissenschaft, Aus-/Weiterbildung