Neuer Job, neue Wohnung: Deutsche Bahn baut Wohnraum-Konzept aus

Die Mieten in den deutschen Großstädten steigen kontinuierlich und viele fragen sich: Wo finde ich noch bezahlbaren Wohnraum? Wie schön wäre es da, zum neuen Job oder Ausbildungsplatz gleich eine Wohnung dazu zu bekommen?

Die Deutsche Bahn möchte seinen (angehenden) Mitarbeitern diesen Wunsch erfüllen und baut ab sofort sein Wohnraum-Konzept aus, das neben temporären und langfristigen Wohnmöglichkeiten auch Mietkostenzuschüsse für Auszubildende umfasst. Damit werden die Bahnmitarbeiter nicht nur finanziell entlastet, sondern können auch die oftmals schwierige Wohnungssuche umgehen.

74 neue Wohnungen in München

Los geht es in München – einer Stadt, in der die bereits hohen Mieten in den letzten Jahren noch weiter gestiegen sind. DB-Personalverstand Martin Seiler hat dafür am Freitag, den 12.07.2019 einen Vertrag mit dem Immobiliendienstleister GVG über 74 Wohnung unterzeichnet, die im Stadtteil Bogenhausen im Prinz-Eugen-Park liegen. Wie die Münchener Abendzeitung beichtet, kann die Bahn ihren Mitarbeitern Ein- bis Vierzimmerwohnungen für eine Kaltmiete von 12 Euro pro Quadratmieter anbieten – für Münchener Verhältnisse ein absoluter Traum.

Das Vorhaben in München startet als Pilotprojekt, das bei Erfolg auf andere Ballungsräume wie Stuttgart, Hamburg und das Rhein-Main-Gebiet ausgeweitet werden soll. Damit möchte der Konzern dem Fachkräftemangel entgegenwirken, der sich auch in der Schienenbranche bemerkbar macht. Insbesondere Lokführer fehlen den Bahnbetrieben.

„Wir wollen gezielt dort Bedingungen verbessern, wo ein Mangel an verfügbaren oder bezahlbaren Angeboten herrscht“, erklärte Seiler. „Wir werden in den nächsten Jahren 100.000 neue Mitarbeitende einstellen. Das gelingt uns durch eine kluge und innovative Weiterentwicklung unserer Beschäftigungsbedingungen, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen orientieren.“

Finanzielle Unterstützung für Auszubildende und Studierende

Angehende Auszubildende und Duale Studierende der DB erhalten bereits jetzt einen Mietkostenzuschuss in Höhe von bis zu 350 Euro, wenn Hin- und Rückfahrt zur Arbeitsstelle von ihrem Wohnort länger als 150 Minuten dauern. Darüber hinaus stellt die DB München ihren Auszubildenden bzw. Quereinsteigern in den Beruf „Eisenbahner im Betriebsdienst“ für 12 Monate bzw. die Dauer der Ausbildung vergünstigte Apartments bereit. Für diese Zielgruppe gibt es zurzeit rund 120 Apartments, bis Ende des Jahres sollen 70 weitere hinzukommen.

Langfristige Wohnmöglichkeiten

Daneben unterstützt die DB ihre Mitarbeiter auch bei der langfristigen Wohnungssuche. Durch Kooperationen mit Wohnungsbaugesellschaften hat sich der Konzern in vielen Städten Wohnungsbelegungsrechte gesichert, sodass diese Wohnungen von den Bahnmitarbeitern überwiegend kautionsfrei gemietet werden können. So stehen den Arbeitnehmern mehrere Zehntausend Bestandswohnungen in ganz Deutschland zur Verfügung.

Auf der Website der Deutschen Bahn erhalten Sie einen Überblick über die teilnehmenden Wohnungsbaugesellschaften und können eine Immobiliensuche durchführen.

Gleichzeitig prüft die Deutsche Bahn aktuell die Nutzung von DB-eigenen Flächen zur Bereitstellung von neuem Wohnraum. Dazu werden an verschiedenen Standorten Gespräche mit den Kommunen geführt. In München wurden bereits 23 Grundstücke identifiziert, die für eine Bebauung in Frage kommen.

Quellen: 

Deutsche Bahn AG – Neues Konzept: Deutsche Bahn bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern attraktiven Wohnraum (12.07.2019)

Abendzeitung – Bahn hat Belegungsrechte: 74 günstige Wohnungen für Bahner im Prinz-Eugen-Park (13.07.2019)

Frankfurter Allgemeine Zeitung – Die Bahn versucht sich als Vermieter (12.07.2019)

  • Fahrdienstleiter
  • Fahrzeugbau
  • Gleisbau
  • Ingenieursberufe
  • IT-Berufe
  • Lokführer
  • Zugbegleiter
  • Alle
  • Bauwesen, Handwerk, Umwelt
  • Consulting, Beratung
  • Einkauf, Materialwirtschaft
  • Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Versicherung
  • Forschung/Entwicklung, High-tech/nat.-wiss. Berufe
  • IT/Telekommunikation
  • Marketing, PR, Werbung, Design/Multimedia
  • Organisation/Projektmanagement
  • Personalwesen
  • Rechts- und Steuerwesen
  • Sekretariat/Office Management/Verwaltung
  • Technische Berufe (Ingenieure, Konstrukteure, Architekten)
  • Transport, Verkehr, Logistik, Lager
  • Unternehmensführung/Management
  • Vertrieb, Verkauf
  • Wissenschaft, Aus-/Weiterbildung